Lade Veranstaltungen
  • Diese veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Socialbar Berlin #1

Agenda

19.00 – 19.30 Uhr: Ankommen: Hallo sagen, Drink bestellen, Kennenlernen
19.30 – 21.00 Uhr: Präsentationen: Jeweils 10min plus 10min Diskussion.
21.00 – 00.00 Uhr: Networking: Austauschen, Kontakte knüpfen und Kooperationen planen

Konzept für nächstes Treffen:

  • Angelehnt an den Webmontag:
    • 19Uhr-20Uhr: Ankommen, Hallo sagen, Drink bestellen, Kennenlernen
    • 20Uhr-21Uhr: Präsentationen
    • 21Uhr-??Uhr: Diskutieren, Kontakte knüpfen, Kooperationen beschließen

Öffentlichkeitsarbeit für den Stammtisch:

  • Eigener Name (Registriert wurden bisher: Socialdienstag.de, Socialbar.de)
  • Eigenes offenes Wiki unter eigener Domain
  • Das Socialcamp-Mixxt-Netzwerk soll weiterhin genutzt werden
  • Netzwerkmanagement (dezentrale Öffentlichkeitsarbeit)

Konzeption des Stammtischs:

  • Ziel: Wissens-Austausch und Kontakte knüpfen zwischen NGOs, Projekten und Web-Experten
  • Öffentlichkeitswirksame Präsentation des netzbasierten Weltverbesserungs-Engagements in Deutschland
  • Erste Anlaufstelle für NGOs und Projekte, um in lockerer Atmosphäre die Vorteile eines Web2.0-Auftritts kennenzulernen.
  • Kein Ziel: Die professionelle Beratung und Betreuung von Webkonzepten. (Natürlich aber die Möglichkeit dazu hier Kontakte zu knüpfen).

Zielbeschreibung:

Socialbar – Erfahrungsaustausch „online vernetzen, offline bewegen“

Das monatlich stattfindende Socialbar-Treffen soll einen persönlichen Erfahrungsaustausch zwischen Internetspezialisten und zivilgesellschaftlichen Akteuren ermöglichen. Auf diese Weise sollen vorhandene Plattformen verwendet und verbessert werden, aber auch die Potentiale klarer werden. Das Ziel besteht darin, die Arbeit von zivilgesellschaftlichen Initiativen durch den interaktiven Einsatz vom Internet zu unterstützen und die neuen Möglichkeiten z.B. der Vernetzung, Koordination und Kommunikation heranzuführen.

Ergebnisse der Socialcamp Session (Sonntag; Sophie und Ingo)

Ideensammlung „Warum Stammtisch?“

  • Wissen – auf dem Laufenden bleiben, was geht, was geht nicht im Web 2.0
  • Persönlichen Austausch fördern
  • Lösungsorientiert
  • Durch persönlichen Austausch voneinander lernen
  • flexibler Stammtisch – Web 2.0 online-Stammtisch?
  • Weiterführung von Diskussionen/ Kontakten des SocialCamps
  • Kooperationen fördern
  • Impulse
  • Neue Menschen integrieren von klassischen NGOs
  • Technische Unterstützung für NGOs
  • Andere Qualität des Austauschs erreichen: „Der Mensch hinter dem Foto“
  • Speziellen Ort schaffen für Web 2.o und non-profit ORT/ ZEIT/ EVENT

Ideensammlung „Wie überzeugt man NGOs auch zu kommen?“

  • Preis für gute partizipative NGO/Initiativen-Webseiten ausschreiben
  • Themenschwerpunkt (z.B. Umwelt)
  • Auf kleinere Initiativen zugehen
  • Persönliche Kontaktnetzwerke nutzen um NGOs an den Tisch zu bekommen
  • Erfolgsgeschichten formulieren
  • Auf Ehrenamtstrukturen zurückgreifen (z.B. http://www.b-b-e.de/, http://www.helpedia.org, http://www.betterplace.org, …)

Details

Datum:
01.07.2008
Zeit:
19:00
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltungsort:
taz.café
Rudi-Dutschke-Str. 23
Berlin, Berlin 10969 Deutschland
Webseite:
https://www.taz.de/?id=2340

Das Team

Markus Senft
Markus Senft
  • Fundraising
  • Campaigning
  • Marketing
Sophie Scholz
Sophie-Scholz-Socialbar
  • Umweltpsychologie
  • Kommunikation
  • E-Partizipation
Max Beckmann
Max Beckmann
  • Kampagnen
  • Kommunikation
  • Konzeption