Lade Veranstaltungen
  • Diese veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Socialbar Berlin #64: reCampaign, #weilwirdichlieben, Volksentscheid Fahrrad

1402988_874738805880590_8092224984048591798_o

Agenda

19.00 – 19.30 Uhr: Ankommen: Hallo sagen, Drink bestellen, Kennenlernen

19.30 – 21.00 Uhr: Präsentationen: Jeweils 10min plus 10min Diskussion.

21.00 – 00.00 Uhr: Networking: Austauschen, Kontakte knüpfen und Kooperationen planen

Liebe Freundinnen und Freunde der Socialbar, wir laden Euch ganz herzlich zur Socialbar Berlin am Mittwoch (!), den 7. Dezember 2016 ein. Wie immer mit spannenden Vorträgen!

Eine Anmeldung ist nicht nötig.

reCampaign 2016 – Strategien für die digitale Zivilgesellschaft

Die von der Socialbar, Oxfam und Wigwam organisierte Fachkonferenz reCampaign ging dieses Jahr in ihre siebte Runde. Auf dem Programm standen spannende Inputs zu den Themen Hass im Netz, Daten-Strategien und Campaigning. Judith Orland schaut zurück auf die aktuellen Entwicklungen der digitalen Zivilgesellschaft.

Referentin: Judith Orland (Oxfam Deutschland, reCampaign Orga-Team)

Berliner Schnauze – die BVG in den sozialen Medien

Seit fast zwei Jahren sorgt die BVG-Kampagne #weilwirdichlieben nun für Awards und viele Lacher. Peter Wittkamp ist seit Beginn Teil der Kampagne. Bei seinem Vortrag gibt er einen Einblick hinter die Kulissen. Zentrale Fragestellung dabei ist: Wie kann Humor die Online-Arbeit bereichern – und wann sollte man besser auf Scherze verzichten?

Referent: Peter Wittkamp ist Autor von Büchern, die man am ehesten noch auf dem Klo liest. Er schreibt außerdem Scherze für die heute show online und ist seit Beginn Teil der BVG-Kampagne #weilwirdichlieben. Daneben berät er Unternehmen, wenn sie etwas Kreatives, Humorvolles oder Digitales machen möchten. In Extremfällen sogar alles zusammen.

Die Macht der Provokation – Wie man 100.000 Unterschriften in nur drei Wochen sammelt

Innerhalb von nur drei Wochen hat der Volksentscheid Fahrrad über 100.000 Unterschriften gesammelt und immer wieder mit provokanten Aktionen auf Fehlentwicklungen in der Verkehrspolitik aufmerksam gemacht. Aber reichen Provokationen und soziale Medien alleine aus, um den öffentlichen Diskurs zu beeinflussen und Menschen zum Mitmachen zu motivieren? Heinrich Strößenreuther versucht mit einem Blick hinter die Kulissen der Kampagne zum Volksentscheid zu erklären, was wichtig war und wie (un-)wichtig Social Media sein kann.

Referent: Heinrich Strößenreuther, Initiator des Volksentscheids Fahrrad

Veranstalter

Socialbar Berlin
E-Mail:
Webseite:
http://socialbar/standort/berlin/
Veranstaltungsort:
taz.café
Rudi-Dutschke-Str. 23
Berlin, Berlin 10969 Deutschland
Webseite:
https://www.taz.de/?id=2340

Das Team

Markus Senft
Markus Senft
  • Fundraising
  • Campaigning
  • Marketing
Sophie Scholz
Sophie-Scholz-Socialbar
  • Umweltpsychologie
  • Kommunikation
  • E-Partizipation
Max Beckmann
Max Beckmann
  • Kampagnen
  • Kommunikation
  • Konzeption