Lade Veranstaltungen
  • Diese veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Socialbar Bonn #12

7175821893_4308306e06_o

Agenda

18.00 – 18.30 Uhr: Ankommen + Kennenlernen
18.30 – 19.15 Uhr: Zwei Präsentationen + Fragerunde
19.15 – 19.30 Uhr: PAUSE
19.30 – 19.50 Uhr: Präsentation + Fragerunde
19.50 – Ende offen: Open space – Themenrunde, Kontakte knüpfen, Kooperationen planen

ReferentInnen:


Rückblick

Socialbar 4. Juni 2012 Von grünen Festivals und dem Tweet vom Kirchturm

Rund 40 Interessierte waren am 4. Juni der Einladung zur 12. Socialbar Bonn gefolgt, um Praxis-Tipps der Referenten zu hören und sich über aktuelle Online-Themen auszutauschen.

Den Auftakt machte Dr. Tobias Knobloch vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ), Referat K3 – Internet, Soziale Medien, Bürgerkommunikation. Bei seinem Vortrag unter dem Titel „Herausforderungen zeitgemäßer Regierungskommunikation“ beleuchtete Herr Knobloch zunächst die Entwicklung von der klassischen Push-Kommunikation hin zu einem direkten Dialog zwischen Politik und Bürgerinnen. Des Weiteren berichtete er über die verschiedenen Social Media Aktivitäten des Ministeriums, etwa bei Facebook [1] und Twitter [2].

Den zweiten Vortrag hielt Holger Jan Schmidt von Sounds for Nature Foundation e.V. Der ehemalige Leiter des Bonner Festivals Rheinkultur beschäftigt sich mit der Nachhaltigkeit führender Musikfestivals. Um junge Menschen auch im Netz für dieses wichtige Thema zu sensibilisieren, wurde der Videowettbewerb „Green Spots“ ins Leben gerufen: [3]/ . Besonders ernüchternd war der Hinweis, dass nach großen Festivals Unmengen an Zelten einfach stehen gelassen werden und somit unnötige Umweltschäden entstehen. Hierzu wurde die Kampagne „Love your Tent“ ins Leben gerufen: [4]

Reinhard Sentis, Pressesprecher des Katholischen Stadtdekanats Bonn, hielt den dritten Vortrag. Sentis informierte darüber, wie der Bonner Münster seine Fanbase bei Facebook pflegt [5] und wie die Kirche die täglichen Namenstage twittert. Sentis stellte auch den Einsatz von QR-Codes in den kirchlichen Publikationen vor. Auch wenn der Einsatz von Smartphones in kirchlichen Gebäuden nicht gestattet sei, werde ein sehr innovativer Umgang mit neuen Medien gelebt.

Im Anschluss an die drei Vorträge gab es in lockerer Atmosphäre Gelegenheit für gegenseitiges Kennenlernen und anregenden Austausch.

Daniel Montua

Details

Datum:
04.06.2012
Zeit:
18:00 - 22:00
Veranstaltungskategorie:

Das Team

Jana Jagalski
Jana Jagalski_300
Charlotte Hauswedell
socialbar_bonn_charlotte_hauswedell
Daniel Montua
socialbar_bonn_daniel_montua
Michael Münz
socialbar_bonn_michael_münz
Ute Lange
socialbar_bonn_ute_lange