Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Socialbar Dresden #19: Gute Arbeit

Agenda

19.00 – 19.30 Uhr

Ankommen, Hallo sagen, Kennenlernen

19.30 – 21:30 Uhr

Präsentationen.

21.30 – 23.00 Uhr

Diskutieren, Kontakte knüpfen, Kooperationen planen

Ideenfabrik Dresden – wir schaffen Raum für gute Arbeit 

Durch die Kombination eines inspirierenden Ortes mit einzigartigen Angeboten und gezielter Entwicklung von Synergieffekten wird die Ideenfabrik Dresden zum Arbeitsort der Zukunft. Ein Ort für kreative Arbeit und Produktion, mit Co-Working, FabLab, Hackerbase, Ateliers, Manufakturen und Werkstätten, ergänzt durch multifunktionale Veranstaltungs- und Ausstellungsräume sowie Angebote zu Sport und Kinderbetreuung. Sebastian Harmel, Mitinitiator des Projektes, berichtet über den aktuellen Stand und stellt die darin enthaltenen Ideen und Ansätze einer „guten Arbeit“ vor.

Referent: Sebastian Harmel (K-52)

Die gute Arbeit

Arbeit wurde und wird wie kaum ein anderer Begriff kontrovers diskutiert, philosophisch beleuchtet und ökonomisch betrachtet. Ganz praktisch aber wird Arbeit vielfach als Ware oder Ressource verstanden. Es wird über Mindestlöhne gestritten, Leiharbeit, Eintritt ins Rentenalter oder Fachkräftemängel. Physische und psychische Auswirkungen wie Burn-out, Depressionen, oder Langzeitschäden werden thematisiert. Warum spricht niemand über die positiven Aspekten von Arbeit? Gibt es überhaupt welche über das Geldverdienen hinaus? Der Vortrag wirft einen Blick auf die gute Seite der Arbeit und regt dazu an, ihr wieder mehr Beachtung zu schenken – denn das gute Leben braucht die gute Arbeit.

Referentin: Dr. Susanne Liebe (Betriebsärztin Uniklinik Dresden)

Arbeitest du noch oder spielst du schon? 

Wir produzieren, um zu arbeiten. Doch was, wenn die Produktionsketten zukünftig von 3-D-Druckern übernommen werden? Im Spannungsspielfeld von ZEIT, dem knappsten Gut für jeden Menschen, für eine gesunde Gesellschaft notwendige BESCHÄFTIGUNG und die überlebenssichernde ERWERBSARBEIT möchte ich Gedanken für mögliche intelligente, kreative, flexible und vielfältige Systeme in den Raum stellen, welche als oberste Prämisse das Gute Leben auf diesem Planeten sichern sollen. Ein philosophischer Cocktail – bestehend aus Überlegungen zu Grundeinkommen, integrierten Lebens- und Arbeitsmodellen aus einem nachhaltigen Blickwinkel gemixt mit einem Schuß Einblick in die Matrix der Gemeinwohlökonomie.

Referentin: Dana Wolter (Gemeinwohlökonomie)


Notice: /home/www/wordpress/wp-content/plugins/the-events-calendar/common/src/deprecated/Tribe__Events__Date_Utils.php ist seit Version 4.0 veraltet! Benutze stattdessen Tribe__Date_Utils.php. in /home/www/wordpress/wp-includes/functions.php on line 4806

Details

Datum:
22.10.2014
Zeit:
19:00 - 23:00
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltungsort:
Cloudsters DRESDEN
Bautzner Str. 22
Dresden, 01099
Website:
http://dresden.cloudsters.net/

Das Team