Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Socialbar Dresden #7

Agenda

19.00 – 19.30 Uhr – Ankommen, Hallo sagen, Kennenlernen.

19.30 – 21:30 Uhr – Präsentationen.

21.30 – 23.00 Uhr – Diskutieren, Kontakte knüpfen, Kooperationen planen.

Themenübersicht:

  • Vortrag A: Erschließung von innerstädtischen Brachen (Nada Bretfeld)

Freiraum-Projekt sucht (Garten-)Gestalter! Ziel ist die Umwandlung einer innerstädtischen Brachfläche in einen selbstgestaltbaren Lebensraum (Erfahrungs-, Begegnungs- und Schaffensräume)für aktive Bürger. Nach der aktuellen Strukturierungs-Phase soll eine von der Stadt für die Zwischennutzung freigegebene Brachfläche mit nachbarschaftlichem Engagement begrünt und „wiederbelebt“ werden. Das Gartenprojekt schafft einen innerstädtischen Zwischen- und Wandelraum in dem gegärtnert, gebaut, gespielt (auch Theater), zugehört, gestaunt, nachgeddacht, entspannt und einander kennengelernt werden kann.

  • Vortrag B: Vom Getreidebrei zum Brot (Mandy Helas)

Der Mensch baut Getreide als Grundnahrungsmittel seit etwa 10.000 Jahren an. Zuerst als unerhitzer Brei, dann als auf Stein gebackener Fladen und später als Brotlaib. Seit ca. 100 Jahren begann man mit Hilfe neuer technischer Verfahren den fetthaltigen Keim und die Randschichten vom Mehlkörper zu lösen. Weißmehl ist eine Konserve, der nahezu alle biologischen Wirkstoffe fehlen. Wird der technische Vorteil heute zum gesundheitlichen Nachteil? Wir verfolgen den Weg eines Getreidekorns vom Wachstum bis zur Reife, von der Verarbeitung in der Mühle bis zum täglichen Brot. Wir machen einen Getreidetest, verkosten das Frischkorngericht und Müslifreunde können sich Getreide frisch quetschen.

  • Vortrag C: Hanf-Projekt (René Roscher)

Hanf ist eine der ältesten und auch wertvollsten Nutzpflanzen der Menschheit. Abertausende Generationen haben in der Vergangenheit von der Vielseitigkeit des Hanfes profitiert. Die ökonomische Kurzsichtigkeit mit der Hanf in den 30er Jahren des letzten Jahrhunderts verboten wurde, weicht zunehmend einer objektiveren Einstellung, so dass Hanf teilweise wieder legalisiert wurde. Was allerdings nicht so einfach wieder eingeführt werden kann ist das, innerhalb weniger Generationen fast verloren gegangene, Wissen um den Anbau, die Weiterverarbeitung und die ökonomischen, ökologischen und sozialen Vorteile des Hanfes. Das Hanf-Projekt soll dazu beitragen dieses Wissen im Kontext der Regionalentwicklung wieder aufzugreifen, anzuwenden und weiterzuentwickeln. Das langfristige Ziel ist es die Nutzpflanze Hanf wieder ihrer angemessenen Rolle zuzuführen. Dabei wird das Projekt von einer Keimzell-Gruppe über verschieden Organisationstufen bis hin zu einer wirtschaftlichen Institution entwickelt. Den Anfangspunkt setzt dieser Gründungsvortrag und Du bist herzlich dazu eingeladen ein Stück Veränderung zu bewirken.


Notice: /home/www/wordpress/wp-content/plugins/the-events-calendar/common/src/deprecated/Tribe__Events__Date_Utils.php ist seit Version 4.0 veraltet! Benutze stattdessen Tribe__Date_Utils.php. in /home/www/wordpress/wp-includes/functions.php on line 4806

Details

Datum:
10.11.2010
Zeit:
19:00 - 23:00
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltungsort:
Vereinshaus
Dürerstraße 89
Dresden, 01307 Deutschland

Das Team