Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Socialbar Köln #9: Nach der Wahl ist vor der Wahl: Besserwählen für Anfänger und Fortgeschrittene

Agenda

19.00 – 19.30 Uhr: Ankommen, Hallo sagen, Drink bestellen, Kennenlernen

19.30 – 21.00 Uhr: Präsentationen. Eigene Präsentation bitte unter „Referenten“ eintragen.

21.00 – 00.00 Uhr: Networking: Austauschen, Kontakte knüpfen und Kooperationen planen

Tobias Meier ist Community Organizer des „Deutschen Institut für Community Organizing“ einem im Kölner Nordwesten und hat zum Ziel, dass sich Menschen unterschiedlicher Herkunft im Laufe der nächsten beiden Jahre in einer unabhängigen Bürgerplattform organisieren und sich für ihre Themen gemeinsam einsetzen. Dabei entsteht ein Gegenüber zu Politik und Verwaltung, das zwischen den Wahlen politische Mitbestimmung einfordert und aber auch Wahlen wieder neu in den Fokus rückt. Auf der Socialbar wird Tobias Meier von Erfahrungen und Kampagnen aus Berlin (u.a. aus Wedding/Moabit) berichten und dies auf die Situation in Köln reflektieren.

Jörg Eichenauer ist im NRW-Landesvorstand von „Mehr Demokratie e.V.“, einem bundesweiten Verein der direkte Demokratie stärken, das Wahlrecht demokratisieren und mehr Transparenz schaffen will. Auf der Socialbar wird er darüber sprechen, welche neuen direkten Beteiligungsformen sich entwickeln und etablieren und wie diese sich zur gewählten, repräsentativen Demokratie verhalten. Für was sollte man die Kommunalwahl nutzen als Bürger?

Mathis Danelzik ist wissenschaftlicher Mitarbeiter im Bereich ‚PartizipationsKultur‘ am Kulturwissenschaftlichen Institut in Essen (KWI). Er koordiniert das Projekt „DEMOENERGIE“ – Die Transformation des Energiesystems als Treiber demokratischer Innovationen. Das Projekt untersucht die Zusammenhänge zwischen Energiewende und Bürgerbeteiligung. Die zentralen Fragen lauten: Bürgerbeteiligung wird durch die Energiewende popularisiert – aber wie wird sie ausgestaltet? Unter welchen Bedingungen funktioniert Bürgerbeteiligung bei den konfliktreichen Infrastrukturprojekten der Energiewende? Kann man Prozesse gestalten, die unter demokratischen Gesichtspunkten befriedigen? Mathis Danelzik wird uns einen Einblick in die Herausforderungen geben, Bürgerbeteiligung zu Infrastrukturprojekten der Energiewende umzusetzen.


Notice: /home/www/wordpress/wp-content/plugins/the-events-calendar/common/src/deprecated/Tribe__Events__Date_Utils.php ist seit Version 4.0 veraltet! Benutze stattdessen Tribe__Date_Utils.php. in /home/www/wordpress/wp-includes/functions.php on line 4806

Details

Datum:
28.03.2014
Zeit:
19:00 - 22:00
Veranstaltungskategorie:
Website:
http://www.colabor-koeln.de/
Veranstaltungsort:
Colabor Raum für Nachhaltigkeit
Vogelsanger Str. 187
Köln, 50823 Deutschland

Das Team